1 2 3 4 5 6 7 von 82
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
1 2 3 4 5 6 7 von 82

Wandern und Trekking: Meine Welt ist draußen!

In den letzten Jahren ist das Interesse an Outdoor-Aktivitäten stark gestiegen, insbesondere bei Männern. Egal, ob es um Trekking, Wandern, Klettern oder Camping geht, die richtige Bekleidung spielt eine entscheidende Rolle, um sich vor Witterungseinflüssen zu schützen und dabei auch bequem und funktional zu bleiben. In diesem Text werfen wir einen genaueren Blick auf die Bekleidung für Herren für Outdoor und Trekking und stellen einige der besten Markenhersteller vor.

Eine der bekanntesten Marken für Outdoor-Bekleidung ist Schöffel. Das deutsche Unternehmen stellt seit über 200 Jahren hochwertige Kleidung her und ist besonders für seine Jacken bekannt, die wasserdicht und atmungsaktiv sind. Eine der beliebtesten Jacken von Schöffel ist die "Easy M II", die in verschiedenen Farben erhältlich ist und eine hervorragende Passform sowie hohe Funktionalität bietet.

Mammut ist ein weiterer beliebter Markenhersteller für Outdoor-Bekleidung. Das Schweizer Unternehmen bietet eine breite Palette von Produkten an, darunter auch T-Shirts, Hemden und Westen. Eine der bekanntesten Westen von Mammut ist die "Ultimate Vest", die winddicht und wasserabweisend ist und eine gute Isolierung bietet. Mammut bietet auch eine große Auswahl an Midlayer-Produkten, die sich perfekt für das Schichtenprinzip eignen und so eine hervorragende Isolierung bieten.

Tatonka ist ein deutscher Markenhersteller, der für seine langlebigen und robusten Produkte bekannt ist. Tatonka bietet eine Vielzahl von Produkten an, darunter auch Hosen, die besonders für Trekking und Wandern geeignet sind. Eine der bekanntesten Hosen von Tatonka ist die "Honi Pants", die aus strapazierfähigem Material hergestellt ist und eine gute Bewegungsfreiheit bietet. Tatonka bietet auch eine breite Palette von Jacken an, die wasserdicht und winddicht sind.

Für die kälteren Tage gibt es auch Fleecejacken und Midlayer. Westen, Handschuhe, Mützen, Schals, Halstücher und Neckwarmer von High Colorado, North Bend, Almgwand, Helly Hansen und vielen anderen sorgen für zusätzlichen Schutz vor Wind und Wetter. Eine große Auswahl an Wandersocken, Funktionswäsche und Tagestouren-Ausrüstung von Killtec, Campagnolo, Rab, Pac und Head runden das Angebot ab. Egal, ob Sie eine Tagestour planen oder eine mehrtägige Trekkingtour in Angriff nehmen möchten, mit der passenden Outdoor- und Trekkingbekleidung von diesen führenden Markenherstellern sind Sie bestens gerüstet für jedes Abenteuer.

Wenn es um die Wahl der richtigen Bekleidung für Outdoor-Aktivitäten geht, ist es wichtig, dass sie wasserdicht und winddicht ist, um vor Witterungseinflüssen zu schützen. Es ist auch wichtig, dass sie atmungsaktiv ist, um Feuchtigkeit von innen nach außen ableiten zu können. Zusätzlich können Schichtenprinzipien verwendet werden, indem mehrere Kleidungsstücke übereinander getragen werden, um eine bessere Isolierung zu bieten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es viele verschiedene Markenhersteller gibt, die hochwertige und funktionale Bekleidung für Outdoor- und Trekkingaktivitäten herstellen. Schöffel, Mammut und Tatonka sind nur einige der Marken, die wir hier vorgestellt haben. Egal für welche Marke oder Produkt man sich entscheidet, es ist wichtig, dass die Bekleidung wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv ist, um einen optimalen Schutz und Komfort zu bieten.

Was bedeutet wasserdicht?

Wenn es um Outdoor-Bekleidung geht, ist das Thema Wasserdichtigkeit von großer Bedeutung. Oft liest man in der Produktbeschreibung von Kleidungsstücken die Angabe "wasserdicht 10000 mm Wassersäule". Doch was bedeutet das eigentlich genau? In diesem Beitrag wollen wir uns näher mit diesem Thema auseinandersetzen.

Die Wassersäule ist ein Maß für die Wasserdichtigkeit von Textilien. Sie gibt an, wie hoch der Wasserdruck sein kann, bevor Wasser durch das Material dringt. Gemessen wird die Wassersäule in Millimetern (mm). Je höher die Wassersäule, desto wasserdichter ist das Material.

Eine Wassersäule von 10000 mm bedeutet, dass das Material einem Druck von 10000 mm Wassersäule standhalten kann, bevor Wasser durchdringt. Ein Beispiel: Wenn man ein Glasrohr mit einem Innendurchmesser von 1 Zoll (ca. 2,54 cm) auf das Material setzt und Wasser in das Rohr gießt, wird das Material erst durchlässig, wenn das Wasser eine Höhe von 10000 mm (ca. 10 Meter) erreicht hat.

Eine Wassersäule von 10000 mm ist in der Regel ausreichend für den Einsatz bei leichtem bis mittlerem Regen. Für extreme Bedingungen, wie beispielsweise bei einem Wolkenbruch oder bei langanhaltendem Starkregen, kann eine höhere Wassersäule notwendig sein. Hierfür gibt es beispielsweise Jacken und Hosen mit einer Wassersäule von 20000 mm oder sogar 30000 mm.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Wassersäule nicht das einzige Kriterium für die Wasserdichtigkeit eines Kleidungsstücks ist. Auch die Art der Nähte, Reißverschlüsse und andere Details können einen Einfluss darauf haben, wie wasserdicht das Kleidungsstück ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Wassersäule von 10000 mm ausreichend ist für den Einsatz bei leichtem bis mittlerem Regen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass auch andere Faktoren eine Rolle spielen, wenn es um die Wasserdichtigkeit von Kleidungsstücken geht. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich für Kleidungsstücke mit einer höheren Wassersäule entscheiden und darauf achten, dass auch andere Details wie Nähte und Reißverschlüsse wasserdicht sind.